Kurzwarenecke: Reißverschlüsse

Was macht eigentlich den Reiz von bunten Reißverschlüssen aus? Ich selbst besitze eine Dose, die randvoll ist mit Reißverschlüssen in allen Größen und allen Farben des Regenbogens. Wenn man mich zu lange in einem Kurzwarenladen allein lässt, komme ich normalerweise mit einem ganzen Bündel davon wieder heraus. Da bin ich wie ein Kind im Süßwarenladen!

Zu Hause suche ich dann Stoffe oder Garn heraus, die dazu passen. Es gibt nämlich eine ganze Menge witzige Bastelprojekte, für die man Reißverschlüsse gebrauchen kann. Das sind meine Lieblinge:

Beutel für die Kopfhörer / Näht einen süßen, kleinen Beutel, in dem eure Kopfhörer sicher aufgehoben sind. Für den „Wow-Faktor“ sorgt beispielsweise bei einem Stoff mit Blümchenmuster ein knallfarbener Reißverschluss oder bei einem Stoff mit weißen und blauen Blockstreifen ein gelber.

Schmuck / Mit einem kreativen Händchen und geeignetem Werkzeug könnt ihr tolle Armbänder und Broschen basteln. Eure Freundinnen werden vor Neid erblassen und euch fragen, wo ihr sie gekauft habt.

Applikationen / Näht die Reißverschlüsse auf T-Shirts oder Taschen – und schon habt ihr etwas Besonderes, das es in keinem Laden zu kaufen gibt!

Nähnadelhalter / Näht ein Bündel Reißverschlüsse zu einem länglichen Täschchen zusammen, in dem ihr eure Nähnadeln aufbewahren könnt. In ein kleineres Täschchen passen Stopfnadel, Schere und Maschenmarkierer. Komplementärfarben wie Blau und Orange oder Pastelltöne wirken besonders hübsch.

Ich hoffe, euch gefallen diese Anregungen. Vergesst nicht, eure Kreationen auch auf Twitter zu teilen!

You might also like
blog comments powered by Disqus