Tupfencupcakes

Diese Tupfencupcakes eignen sich hervorragend für Kindergeburtstage, Kuchenbasare oder einfach nur zum Eindruckmachen auf Freunde und Verwandte bei einem Picknick oder auf einer Party. Dank des hübschen Tupfendesigns müssen sie nicht mit Glasur überzogen werden – was sie zur perfekten Leckerei für Kleinkinder oder figurbewusste Naschkatzen macht.

 

ZUTATEN
2 Tassen Mehl
2 Teelöffel Backpulver
¾ Teelöffel Salz
1 Tasse Zucker
½ Tasse Butter
3 Eiweiße von Eiern Größe L
2 Teelöffel Vanille
2/3 Tasse Milch
Lebensmittelfarbe nach Belieben

 

ZUBEREITUNG
Ofen auf 180 °C vorheizen und 9 Muffin-Backformen mit Muffin-Backpapier bzw. -Förmchen auslegen.
Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen.
Zucker und Butter in einer separaten Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren, Eiweiße und Vanille hinzufügen und alles gut vermischen.
Abwechselnd die Mehlmischung und Milch hinzugeben und sanft zu einem glatten Teig weiterrühren.
Einen kleinen Teil vom Teig abzweigen und mit der Lebensmittelfarbe anfärben.
Mit einem Löffel den ungefärbten Teil in die Backformen geben.
Den gefärbten Teig in einen Spritzbeutel mit einer Rundtülle geben (oder eine Ecke von einem Gefrierbeutel abschneiden und befüllen).
Kleine Tupfen auf den ungefärbten Teig spritzen.
Die Cupcakes 18–22 Minuten backen (oder so lange, bis an einem Zahnstocher kein feuchter Teig mehr haften bleibt).
Die Cupcakes vollständig abkühlen lassen. Guten Appetit!

 

You might also like
blog comments powered by Disqus