Häkeln für den Herbst

Da der wunderbare Sommer, den wir sehr genossen haben, nun endgültig hinter uns liegt und der Herbst begonnen hat, denken wir an all die schönen Projekte für die kalten Monate, die jetzt kommen. Ja, man kann natürlich auch im Sommer häkeln, aber macht es nicht viel mehr Spaß im Herbst und Winter? Ich liebe es, mich an einem eiskalten Winternachmittag mit meinem Häkelzeug und einer Tasse heißer Schokolade auf die Couch zurückzuziehen – daran wird das Handarbeiten im Sommer im Freien nie heranreichen. Dieses Jahr habe ich schon ein bisschen früher als sonst über meine Herbsthäkelarbeiten nachgedacht, damit ich auch wirklich genug Zeit für die Projekte habe, die mir wichtig sind.

Hier also meine Lieblingsprojekte für die kommenden Monate:

1// Eine Decke
Ich mache praktisch jedes Jahr eine neue Decke für mich. Die ist mein längstes und aufwendigstes Projekt, aber ich habe auch die meiste Freude daran, und ich werde das Endprodukt auch am wahrscheinlichsten behalten. Ich besitze noch immer die Decke, die ich vor fünf Jahren gemacht habe, und erinnere mich immer wieder gern daran, wie ich im Wohnzimmer meiner Großmutter noch lange nach ihrem Tod daran gearbeitet habe. Eine Häkeldecke hat etwas sehr Nostalgisches, und die Arbeit daran will ich in keinem Jahr missen.

2// Spielzeug
Meine Kinder (3 Jahre und 8 Monate) werden allmählich größer und beginnen zu spielen und – zumindest meine Dreijährige – sich für Spielzeug zu begeistern, das nicht der übliche Plastikmüll ist. Meine Tochter spielt in ihrer Kinderküche gern mit Dingen, die „niedlich“ sind. Ich habe eine lange Liste mit zu häkelnden Lebensmitteln, sodass ich ihre kleine Küche rechtzeitig zu Weihnachten mit Produkten aus eigener „Produktion“ füllen kann.

3// Eine Mütze
Sie wird wahrscheinlich das erste Projekt dieses Herbstes. Während der Wind pfeift und die Nächte länger werden, werden meine Ohren kälter und kälter. Da tröstet es zu wissen, dass die perfekte Wintermütze schon in Arbeit ist. Ich brauche immer fast einen Monat, um das geeignete Muster und die passende Farbkombination für die aktuellen Modetrends der Saison auszutüfteln. Ich glaube, dieses Jahr wird es wieder eine Beanie werden, aber diesmal in lebendigeren und weniger gedeckt-neutralen Farben als letztes Jahr.

4// Gelegenheitsgeschenke
Ich weiß nicht, wie es anderswo ist, aber aus irgendeinem Grund scheint meine Familie in den kälteren Monaten enger zusammenzurücken. Wir geben Partys und laden einander zum Essen ein, wir treffen uns in Parks, machen lange Spaziergänge und besuchen Verwandte, die wir seit Jahren nicht gesehen haben. Es geht also recht gesellig zu, und ich habe immer gern ein paar Geschenke für die Gastgeber und Gastgeberinnen auf Vorrat, um auch für spontane Anlässe gerüstet zu sein. Dieses Jahr bastle ich eine kleine Schachtel, in die ich Süßigkeiten oder Marshmallows packe – als kleines Dankeschön für die Mühe, die ganze Sippe zu verköstigen!

Was werdet ihr diesen Herbst und Winter handarbeiten?

You might also like
blog comments powered by Disqus